Tipps zum Probestyling

Hallo  Ihr  lieben  Bride  to  be’s oder die es noch gerne werden möchten,

mein Name ist  Sabrina und  ich bin Friseurmeisterin  aus  absoluter  Leidenschaft. Eine  Braut  möchte  perfekt  gestylt  an  ihrem  wunderschönsten Tag  im  Leben sein, das  bedarf auch  bei  dem  Friseur  eine  gewisse  Vorbereitung. Was  Du als  Braut  schon vorab  tun kannst, damit  Dein  Haar  auch perfekt  sitzt  an  Deinem  Hochzeitstag,  das  erkläre  ich  Dir  jetzt Schritt für Schritt:

Erst  einmal  solltest  Du  Dir  Dein  PFLEGE  Zustand  Deines  Haares  anschauen. Hast  Du immer gut  gepflegt?  Wenn ja, perfekt!  Wenn Nein,  würde  ich  Dir  empfehlen Dein Haar  bis  zu Deinem Hochzeitstag  in  Ordnung  zu  bringen.  Am  besten Du sprichst  mit  Deinem  Friseur  des  Vertrauens. Jedes  Haar  benötigt  eine  individuelle  Haarpflege.  Auch  bei  den  Pflegeprodukten gibt  es gravierende  Unterschiede. 

Mein  Tipp:  Lass  Dir  Dein  individuelles  Pflegerezept  von  Deinem  Haar Doctor  geben.

Viele  Bride  to  be’s  lassen  ihr  Haarfarbe  im  Blond  Bereich  herauswachsen,  weil  sie  es  mit  dem Ansatz  auf  Fotos schöner  finden. Das  ist  eine  absolute  Geschmackssache. Es  ist  auch abhängig  von der  Brautfrisur.  Es  gibt  tatsächlich  Brautfrisuren,  die  einfach  etwas  schöner  mit Farbspiel  wirken.  Persönlich  finde  ich,  dass  die  Haarfarbe  vor  dem  Hochzeitstag aufgefrischt  werden  sollte.  Das  Haar  strahlt  mehr  und  bekommt  noch einen gewissen Kick  an Pflege,  damit  es  dann auch wundervoll  glänzt. Auch der  Haarschnitt  sollte  aufgefrischt  sein. Es  gibt  nichts  ärgerlicheres  als  trockene  Spitzen  in  einer  Hochsteckfrisur.

Bitte  Mädels,  lasst zumindest  Eure  Spitzen  schneiden!

Nun haben wir  genug  über  die  Pflege  gesprochen. Kommen wir  zu dem  Teil, den einfach jede Bride  to  be  beschäftigt.

Die Hochsteckfrisur mit passenden Make Up

Es  gibt  natürlich  auch  hier  ein paar  wertvolle  Tipps  von  mir,  damit  auch  Du  Dich  perfekt vorbereiten  kannst.

Wie  läuft  das  Brautstyling  ab  –  was  solltest Du als  Braut  dazu  wissen?

Grundsätzlich  solltest  Du  zeitnah  Deinen  persönlichen  Termin  für  Deine  Traumhochzeit  bei Deinem  Friseur  des  Vertrauens  buchen. Denn auch wir  Friseure  werden oft  ein halbes  bis  ein Jahr im  Voraus  gebucht. Es  wäre  wirklich  ärgerlich  wenn  du  deinen  Wunschtermin nicht  bekommen würdest.

Am Hochzeitstag  selbst  solltest  Du  Dir  zwei  bis  drei  Stunden für  die  Hochzeitsfrisur  und  das Braut-Make  Up  einplanen. Der  Tag  soll  für  Dich  ganz entspannt  und ohne  Stress  starten. Ich  empfehle auch,  nicht  zu  viele  Personen  dabei  zu  haben. Achte  darauf  das Du an einem  Ort  bist,  wo Du Dich auch  absolut wohl  fühlst.

Wann findet  das  Probestecken / Probe  Make  Up  statt  und  musst  Du etwas  mitbringen?

Das  Probestecken findet  mindestens 8  Wochen im  Voraus  statt. Dein Hochzeitskleid  solltest  Du bis  dahin  auf  jeden Fall  haben,  da  es  für  das  Haarestecken  schon relevant  ist. Es  soll  ja  alles zusammen passen.

Wichtig  ist,  dass  alle  Accessoires  mitgebracht  werden,  die  man  sich  schon  zusammen gekauft  hat.  Am  allerwichtigsten  ist  der  Brautschleier, falls es einen geben soll.  Dieser  wird beim Probestecken benötigt,  damit  dann  am  Hochzeitstag  jeder  Handgriff  sitzt.  Auch  Blumen,  Schmuck oder Ähnliches können mitgebracht  und  ausprobiert  werden.

Darfst Du Deine Haare am Morgen der Hochzeit  waschen?

Natürlich!  Ich  würde  durchdrehen  wenn  ich  mir  morgens  nicht  die  Haare  waschen dürfte ABER: Bitte  KEINE  Haarkur  ins  Haar  geben oder  einen Conditioner. Am besten ist es, Du lässt  Dir ein Haarshampoo  mitgeben, damit  Dein Friseur  keine  Schwierigkeiten  an  Deinem  Hochzeitstag bekommt.

Solltest Du vor  dem  Make  Up  zur  Kosmetikerin?

Ich  empfehle  es  auf  jeden Fall.  Denn  die  Haut  wird  ausgereinigt  und  bestens  mit  Feuchtigkeit versorgt.  Somit  sieht  die  Gesichtshaut  frisch  aus  und  das  spiegelt  sich  auch  in  dem  Make  Up wieder.

Kleiner  Tipp:  nicht  zu  viel  Highlighter  ins  Gesicht  zaubern  lassen  und  am  besten  Foundation mit Sonnenschutz vermeiden, wenn es an dem Tag nicht unbedingt sein muss. Denn der  Fotograf  hat  sonst  mit  dem  Flashback etwas Schwierigkeiten. Flashback  bedeutet,  dass  die  Pigmente  in  Deiner  Foundation  / Puder  / Concealer  das  Blitzlicht reflektieren  und  weiß  aussehen  lassen.

Gibt  es  ein  absolutes  No-Go  bei  Brautfrisuren  /  Braut  Make  Up?

Was No-Gos  betrifft,  „zu  strenge,  von  Haarspray  verklebte  Frisuren“  und  „übertriebenes Abend  / Party  Make Up“ empfehle  ich nicht.

Denke  einmal  kurz darüber  nach, wie Dein zukünftiger  Dich  das  erste  Mal  gesehen hat?

So  warst  Du bereits  perfekt  für  ihn.

 

Ich  hoffe,  dass  ich  Dir  etwas  weiterhelfen  konnte. Vielleicht  sehen  wir  uns  ja  mal  in  meinem  Salon,

 

Hairzliche Grüße

Sabrina

 

Schreibe einen Kommentar